Outtakes

Es gibt Tage, an denen passt einfach alles.  Man findet auf Anhieb das perfekte Bild, würzt es mit einer Prise Photoshop, das Bauchgefühl sagt „wow…“. Eine neue Kreation im VEB-Style ist geboren. Hin und wieder gibt es aber  auch Tage an denen die  fotografische Ausbeute sehr Bescheiden ausfällt,  man sichtet sie, sucht sich eins aus. Dann  dümpelt man bearbeitungstechnisch vor sich hin und kommt auf keinen grünen Zweig. Ich speichere diese Ergebnisse dennoch ab und versuche es zu einem anderem Zeitpunkt noch einmal, denn die Hoffnung stirbt bekanntlich  zuletzt.  Im Laufe der Zeit hat sich  so einiges angesammelt,  sie schlummern in einem eigens dafür angelegten „Outtakes- Ordner“ vor sich hin. Jetzt habe ich mir überlegt die Büchse der Pandora zu öffnen und werde zukünftig  das eine oder andere Outtake präsentieren. Ich lasse euch, oder besser gesagt euren Bauch entscheiden und bin sehr auf eure Meinungen  gespannt.

Der Begriff „Outtake“ kommt aus der Filmbranche und bedeutet soviel wie „herausgenommenes Bild“. Viele von euch kennen diese  von Spielfilm DVD´s, es ist  eine kleine Zusammenstellung von fehlgeschlagenen Filmszenen die als kleiner Bonus mit drauf gepackt wird.

Hier gibt es noch mehr  „Outtakes