Hinsetzen

Nachdem ich in meinem vorangegangenem Artikel „Wenn Worte meine Sprache wären“, in dem ich ein Gedicht von Ranndy Frahm in Verbindung mit einem meiner Bilder vorgestellt habe, kam mir eine coole Idee in mein manchmal doch so leeres Gehirn. Man nehme einen kreativen Denker der des Wortes mächtig ist, einen Fotografen und schmeiße beides zusammen in  einen Topf. Normalerweise sagt man „Viele Köche verderben den Brei“, aber ich bin der Meinung das dieses Süppchen dem ein oder anderen recht gut schmecken könnte. Lange Rede kurzer Sinn, ich habe mich mit Ranndy via Facebook kurzgeschlossen und ihn gefragt ob ich seine Gedichte für meine Pics nutzen darf, worauf hin er mir sofort seinen aktuellen Gedichtband „Das lebendige Sterben oder Der Schmetterling der die Sonne genießt: (Eine Hommage an das WIR SIND)“  das es zur Zeit auch käuflich zu erwerben gibt zur Verfügung gestellt hat. Voller Neugier habe ich mich daran gemacht es zu durchstöbern und hatte bei „Hinsetzen“ gleich das passende Bild in meinem Kopf.

Ich bin gespannt ob euch dieses Süppchen schmeckt und wünsche guten Appetit.

rest area

Hinsetzen
Um der Ruhe wegen
Um des Friedens Willen
Hinsetzen
Kurze Momente genießen
Kurze Augenblicke einfangen
Hinsetzen
Augen geschlossen
Tief durchatmen
Geist baumeln lassen
Herzschlag hören
Hinsetzen

Ranndy Frahm