Bitter Sweet Symphony

Frühlingszeit ist die Zeit des Erwachens, an allen Ecken und Kanten gibt es ein Meer aus  Blüten in den vielfältigsten Farben und Formen. Die Pflanzenwelt beginnt ihr neues Leben und auch meine Fantasie wird durch unzählige Eindrücke aufs neue motiviert sich zu entfalten. Ich nutze gerne meine Hunderunde, um nebenbei das eine oder andere Highlight am Wegesrand abzulichten.
Auf einer meiner letzen Runden stach mir  dieses  jungfräuliche zarte Etwas in Form einer leicht geöffneten Rhododendronblüte sofort ins Auge. Sie stand etwas Abseits, aber dennoch umringt von  hunderten ihrer Art die sich in ihrer vollen Pracht darboten. Es ist schon seltsam, aber ich denke das ich einen Blick für Außenseiter habe. Aus meiner Sicht war genau diese eine der Star, der ein Einzelschooting verdient hat. Lange Rede kurzer Sinn, nach ca. 10 Aufnahmen aus verschiedenen Perspektiven hatte ich mein Naturmodel im Kasten und es konnte langsam wieder nach Hause gehen.
Ich bin natürlich immer sehr gespannt wie meine fotografische Ausbeute ausgefallen ist, also PC hochfahren, Speicherkarte rein, Kippe, Kaffee und ein bissel Backgroundmusik. Der richtige Sound in Verbindung mit manchen Bildern inspiriert mich immer wieder bei der Bearbeitung meiner Kreationen. Manchmal ist es aber auch so, das ich ein Bild sehe und dazu eine passende, ganz eigene Melodie im Hinterstübchen habe, wie auch in diesem Fall.
Beim Feintuning in Photoshop begann ich wie ein Komponist zu agieren, einzelne Bearbeitungsschritte wie Noten aneinanderzureihen. Beim spielen mit den tiefen Lichtern, Tonbreite oder dem Mitteltonkontrast kam es mir vor, als würde ich bildlich komponieren. Die einzelnen Bearbeitungsschritte wurden immer klarer und wohlklingender. Puzzlestücke fügten sich zusammen, jetzt hörte ich den Klang einzelner Instrumente die in meiner musikalischen Bearbeitungs-Inszenierung vertreten waren. Mein Photoshoporchester spielte eine wohlklingende Symphony  bis hin zum großen Finale.
Wie meine Bitter Sweet Symphony  aussieht könnt ihr in meinem Bild hören. Ich wünsche gute Unterhaltung und weiterhin viel Spass im VEB Bildwerk.

Bitter Sweet Symphony

6 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Sieht wirklich sehr fein aus, wie sie sich emporreckt und du sie eingefangen hast.
    Eine schöne Woche wünsche ich!
    LG Nora

  2. Genau das ist es, was ich das erste Mal, als ich auf Deiner Seite bewundert habe, sehen WILL. Es ist wirklich sensationell…….. Manchmal nähere ich mich so ein bißchen dem ganzen, aber ich krieg es nciht so schön hin wie du….. schnief…..

    wunderbarst……………
    Liebe Grüsse Laura

    • Hi Laura,
      ich danke dir für die Blumen. :)
      Alles braucht seine Zeit, Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut.

      Lg Appel

  3. Mitten in Ihren Artgenossen steht sie da. Ihre Schönheit kannst Du nur erahnen, denn Du siehst sie noch nicht! Sie wendet sich zu, der Sonne und dem Licht, doch auch der Regen zu Ihr spricht. So sehen wir sie mit dem Herzen und lauschen ihren Worten, geniessen den Augenblick der Zweisamkeit! Denn dieser Moment wird nie wieder genauso kommen in unserer Zeit…