fondness

Ich sehe was, was du nicht siehst…..
und das ist „Zuneigung„.

Brauchen wir nicht alle hin und wieder ein wenig Zuneigung? Ich für meinen Teil ja und ich denke, diesen beiden Löwenzahn Blümchen geht es genau so. Als ich sie am Wegesrand entdeckte, habe ich sofort gesehen das sie sich zueinander hingezogen fühlten.
Sie kamen mir vor wie zwei liebende, die sich in ihrer trauten Zweisamkeit zärtliche Ferse flüsterten. Der Wind streichelte sanftmütig ihre vom Regen durchnässten Blütenkrönchen, die sie nur bei völliger Trocknung abwerfen konnten um so, wenn die Zeit gekommen ein neues, viel prunkvolleres in Form von federartigen Schirmchen zu erhalten. Zwei Seelen fiebern gemeinsam und unerschrocken ihrem großen Auftritt entgegen, eine Zeremonie in höchster Vollendung die emotionaler nicht sein könnte. Liebliche Düfte, betörend und fein untermalen den festlichen Akt der Wiedergeburt. Sie haben sich gefunden um neues Leben zu schenken aus dem, wie ich hoffe, sich neue Liebschaften entwickeln. Der Lauf der Natur, der Kreislaufartig seine Bahnen zieht führt bei diesen Romanzen Regie und wird dafür Sorge tragen, das es in diesen märchenhaften Liebeleien immer ein Happy End gibt.

fondness

Ihr könnt jetzt sagen was ihr wollt, aber ich bin der festen Überzeugung, das Pflanzen eine Seele haben. Ich spreche ihnen Gefühle zu, sie können traurig, fröhlich, ängstlich oder verliebt sein. Diese Szene auf dem Bild spricht für sich, aber macht euch doch eure eigenen Gedanken dazu, es bleibt jedem selbst überlassen etwas Eigenes hinein zu interpretieren.

***
Die liebe zur Natur
schärft den Blick
für das Wesentliche,
sie ist
das Spiegelbild
unserer Seele
***

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Deine Sicht auf diese Welt ist wie immer eine besondere, verpackt in sehr passenden Worten. Pflanzen eine Seele, aber ganz bestimmt, es sind Lebewesen. Leider vergessen das einige andere Wesen auf diesem Planeten.

    saludos Rue

  2. Deine Interpretation ist schon die reine Inspiration! Wundervolle Worte!