Dark Romanticism

Heute mache ich mal einen Abstecher in die Welt der schwarzen Romantik. Ich begebe mich auf eine fantastische Reise in die Einsamkeit mit einem Hauch von Melancholie, Tod und Leidenschaft. Nichts ist wie es scheint, alles ist anders und uns dennoch nicht ganz unbekannt. Um es mal mit den Worten von Edgar Allan Poe auszudrücken: „Gerade das Abweichen vom Wege des Gewöhnlichen ist für die Vernunft ein Fingerzeig, der sie auf die Straße zur Wahrheit weist.“ Jetzt weichen wir mal ab von dem Weg des Gewöhnlichen aus unserer Sicht und begeben uns in die Welt der irrationalen Träume wo es keine Grenzen gibt.

Wie sagte schon Aristoteles, “ Was im Leben abstoße, könne in der Kunst durchaus erfreuen.“ Ist es nicht manchmal auch so das der Zauber gerade im Widerspruch zwischen Vernunft und Sinnlichkeit liegt? Geht man den Weg des dunklen und grotesken Spiels von Liebe, Leidenschaft wird man wenn andere dies wissen, nicht gesellschaftlich ausgegrenzt? Ich versuche hier nur etwas die Schattenseiten der menschlichen Seele zu thematisieren. Das Erhabene ist es doch was uns einen Ausgang aus der „anderen“ sinnlichen Welt verschafft. Der Kuss des Schmerzes kann betören und uns vom Tod ins Leben zurückholen. Was ich damit sagen möchte ist traut euch auch die “ Schattenseiten“ eurer Seele ernst zu nehmen und diese auszuleben egal was andere davon halten. Es ist eure Leidenschaft, Sinnlichkeit und auch Melancholie die euch und euer Leben ausmacht. Lieber gegen den Strom schwimmen als langweilig in seiner eigenen Leere einen Dornröschenschlaf zu halten.

           Dark Romanticism

Es ist doch immer wieder erstaunlich was man in ein so unspektakuläres Bild hineininterpretieren kann. Ich für meinen Teil habe in dieser Kreation ein hauch von schwarzer Romantik entdeckt, was ihr darin seht, bleibt eurer Fantasie freigestellt. Wenn jemand von euch den Mut findet mir seine Sichtweise mitzuteilen, lasst es mich wissen, ich würde mich sehr freuen.

„Wer bereit ist
den Wegen
seiner eigenen Seele
zu folgen
ist bereit
neue Wege zu gehen“

*VEB*

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Den sicheren Ort verlassen, die dunkle Seite will ich sehen! Ich weiß auch dort kann ich mit Dir bestehen! Denn die Flügel des Engels wir tragen, denn die Liebe wir im Herzen haben…