The Loneliness of the fallen Leaves

Es gibt Tage, da fließen die Gedanken nur so aus einem heraus und wiederum welche, da  herrscht gähnende Leere in meinem Hirn. Es liegt, denke ich mal auch an dem Faktor Zeit, die wiederum abhängig von meiner emotionalen Verfassung ist. Bevor ich aber jetzt eine wissenschaftliche Studie daraus mache schreibe ich nur ein paar Gedanken nieder und hoffe, das sie euch gefallen.

the loneliness of the fallen leaves

„Die Einsamkeit der gefallenen Blätter“

Einsam gleiten sie dahin
das Herz voller Erinnerungen
an die zärtlichen Liebkosungen
des Sommers

Farben schwinden
die Seele wird kalt
von der Stille geprägt
nichts ist mehr zu sehen
von den glanzvollen Zeiten

Kälte breitet sich aus
Herzen werden stumm
Tage werden kürzer
Dunkelheit bestimmt das Leben

und dennoch
treten sie aus den Schatten hervor
lassen sich treiben
der kühle Wind ist Wegbegleiter
zu unbekannte Welten
er trägt sie immer weiter
getrieben von Sehnsucht
voller Hoffnung

sie werden sich finden
denn sie sind nicht allein

© *VEB*

Beyond the Shadows

Auf meiner Suche nach immer neuen Makromotiven, dringe ich mittlerweile in Bereiche vor, die fernab der normalen Sichtweise liegen. Ich möchte mit meinen Bildern hinter die Kulissen schauen. Ich trete damit eine Reise in die Schattenwelt an, eine Reise zur Welt der verlorenen Seelen. Ich versuche durch die Auswahl meiner nicht immer der Norm entsprechenden Motive hinter den Schatten zu lesen. Gern nehme ich euch mit auf diese Reise und am Ende dieser Reise bleibt es euch überlassen was ihr in diesem kleinen zarten Blümchen seht oder welche Schattenwelten ihr damit verbindet.

Für mich ist diese Schattenwelt sehr vielseitig und nicht immer schön und fair. Es gibt Themen und Welten mit denen wir uns weniger gern auseinandersetzen. Ich aber möchte dies tun. Gucken wir uns doch mal um was heutzutage so alles an Parallelwelten um uns herum existieren wovor die meisten doch die Augen verschließen und sich niemals die Frage stellen warum leben diese Menschen dort. In diesen Welten ist scheinbar alles erlaubt. Es gelten dort andere Gesetze als in der „heilen“ Welt. Diese Welten sind meist kalt und lieblos und lösen nur dann Emotionen aus, wenn es jemand öffentlich macht. Sei es ein minderjähriger Drogentoter oder aber die Sprengung eines Kinderpornografischen Ringes. Oft verschließen wir die Augen davor und wollen dies alles nicht wahr haben. Es geschieht all dies vor unseren Augen. Seien wir mal ehrlich, wir sind blind und auch blind im Fühlen und wirklichem hinsehen. Emotionen verspüren nur die, die ausgebeutet werden ob nun körperlich oder seelisch. Ein missbrauchtes Kind wird wahrscheinlich ein Leben lang unter den Folgen leiden. Ein Täter hingegen wird vielleicht ins Gefängnis kommen und dort einer Therapie unterzogen und dann als geheilt entlassen.Niemand garantiert aber das er nicht wieder rückfällig wird. Das sind Themen die totgeschwiegen werden von vielen und leider gibt es nur wenige Kämpfer die sich darum bemühen diese seelisch Toten ins Leben zurückzuholen und versuchen sie in ein Leben zu führen welches eventuell Ansatzweise erträglicher für sie wird. Ebenso wird mit Kindern verfahren die misshandelt worden sind. Jemand zeigt dies an, die Kinder werden in anderen Familien untergebracht und die leiblichen Eltern dürfen weiterhin ihr Leben führen ohne dafür zur Rechenschaft gezogen zu werden. Es darf auch die Frage gestellt warum unternehmen wir nichts, warum bäumen wir uns nicht auf gegen diese Ungerechtigkeit in diesen Schattenwelten? Sind wir gar am Ende selbst schon seelisch tot?

Dieses kleine und zerbrechlich wirkende Gänseblümchen zeigt uns das es sich lohnt zu kämpfen, sie hat sich dem Asphalt gestellt und ist herausgetreten um zu sagen schaut her hier bin ich.

                 Beyond the Shadows

Natürlich bleibt es jedem von euch selbst überlassen sich mit meiner verkorksten Sichtweise auseinanderzusetzen, ihr könnt euch selbstverständlich auch einfach nur das Bildchen einer nicht so glamourösen Gänseblume anschauen. In diesem Sinne wünsche ich Euch weiterhin viel Spaß beim Stöbern im VEB.

 

Es ist
keine Frage
von
schwarz oder weiß
wer hinter
den Schatten lesen kann
wird die Welt
in allen Farben
betrachten können
seien sie auch noch so dunkel

*VEB*

Somewhere in the Darkness

…….oder das Trotzen der Pusteblume gegen jegliche Norm.

Ihr fragt euch sicher wie kann Natur mystisch sein. Ich zeig euch wie sie es aus meiner nicht immer ganz „normalen“ Sicht sein kann. Bestimmte Wetter und Lichtsituationen können die Natur durchaus mystisch wirken lassen. An einem regnerischen Tag wirkt eine Blume anders als an einem sonnigen Tag. Das seht ihr auch anhand meiner Pusteblume. Sie zeigt durch ihren fast verfallenen Zustand, gebeutelt durch die Witterung für mich erst ihre wahre Schönheit. Das kann man natürlich auch aus verschiedenen Betrachtungswinkeln sehen, für mich hat sie ihren Reiz nicht verloren. Jeder so wie er mag, ihr kennt das ja von mir.
Es gibt Fotografen die sehen die Natur wie eine Obst und Gemüsetheke im Supermarkt und agieren dort ganz nach der Vermarktungsnorm. Nur die 1A Ware soll dargestellt werden, keine fleckigen Bananen oder gar krumme Gurken . Alles am Blumenmotiv muss perfekt sein nichts darf „anders“ sein und schon gar nicht halb verblüht. Warum denn nicht, nur weil es nicht der Norm entspricht?
Es gibt auch eine soziale Norm das ist die Werteordnung innerhalb der Gesellschaft. Beautyfotografen bedienen sich doch immer wieder dieser Norm. Nur „schöne“ Frauen werden abgelichtet und in Szene gesetzt. Nur ganz wenige würden eventuell auf die Idee kommen sich eine Frau vor die Linse zu holen die total „normal“ ist. Makel machen Menschen aus und machen sie einzigartig. Wer legt die Messlatte dafür fest? Wir, die Gesellschaft! Ständig jagen wir der „Schönheit“ hinterher und verlieren somit oft den Blick für das Wesentliche. Meine kleine Pusteblume entspricht nicht der Norm und genau das ist es was sie für mich wunderschön macht.

Ich hoffe ihr könnt meine Gedankengänge ein wenig nachvollziehen. Lasst mich wie immer wissen wir ihr darüber denkt und fühlt.

                  Somewhere in the Darkness

Schönheit
ist keine Frage
der Norm
Sie ist
vielmehr
die Antwort
unserer Herzen
auf das
was uns
glücklich macht

  *VEB*