Beyond the Shadows

Auf meiner Suche nach immer neuen Makromotiven, dringe ich mittlerweile in Bereiche vor, die fernab der normalen Sichtweise liegen. Ich möchte mit meinen Bildern hinter die Kulissen schauen. Ich trete damit eine Reise in die Schattenwelt an, eine Reise zur Welt der verlorenen Seelen. Ich versuche durch die Auswahl meiner nicht immer der Norm entsprechenden Motive hinter den Schatten zu lesen. Gern nehme ich euch mit auf diese Reise und am Ende dieser Reise bleibt es euch überlassen was ihr in diesem kleinen zarten Blümchen seht oder welche Schattenwelten ihr damit verbindet.

Für mich ist diese Schattenwelt sehr vielseitig und nicht immer schön und fair. Es gibt Themen und Welten mit denen wir uns weniger gern auseinandersetzen. Ich aber möchte dies tun. Gucken wir uns doch mal um was heutzutage so alles an Parallelwelten um uns herum existieren wovor die meisten doch die Augen verschließen und sich niemals die Frage stellen warum leben diese Menschen dort. In diesen Welten ist scheinbar alles erlaubt. Es gelten dort andere Gesetze als in der „heilen“ Welt. Diese Welten sind meist kalt und lieblos und lösen nur dann Emotionen aus, wenn es jemand öffentlich macht. Sei es ein minderjähriger Drogentoter oder aber die Sprengung eines Kinderpornografischen Ringes. Oft verschließen wir die Augen davor und wollen dies alles nicht wahr haben. Es geschieht all dies vor unseren Augen. Seien wir mal ehrlich, wir sind blind und auch blind im Fühlen und wirklichem hinsehen. Emotionen verspüren nur die, die ausgebeutet werden ob nun körperlich oder seelisch. Ein missbrauchtes Kind wird wahrscheinlich ein Leben lang unter den Folgen leiden. Ein Täter hingegen wird vielleicht ins Gefängnis kommen und dort einer Therapie unterzogen und dann als geheilt entlassen.Niemand garantiert aber das er nicht wieder rückfällig wird. Das sind Themen die totgeschwiegen werden von vielen und leider gibt es nur wenige Kämpfer die sich darum bemühen diese seelisch Toten ins Leben zurückzuholen und versuchen sie in ein Leben zu führen welches eventuell Ansatzweise erträglicher für sie wird. Ebenso wird mit Kindern verfahren die misshandelt worden sind. Jemand zeigt dies an, die Kinder werden in anderen Familien untergebracht und die leiblichen Eltern dürfen weiterhin ihr Leben führen ohne dafür zur Rechenschaft gezogen zu werden. Es darf auch die Frage gestellt warum unternehmen wir nichts, warum bäumen wir uns nicht auf gegen diese Ungerechtigkeit in diesen Schattenwelten? Sind wir gar am Ende selbst schon seelisch tot?

Dieses kleine und zerbrechlich wirkende Gänseblümchen zeigt uns das es sich lohnt zu kämpfen, sie hat sich dem Asphalt gestellt und ist herausgetreten um zu sagen schaut her hier bin ich.

                 Beyond the Shadows

Natürlich bleibt es jedem von euch selbst überlassen sich mit meiner verkorksten Sichtweise auseinanderzusetzen, ihr könnt euch selbstverständlich auch einfach nur das Bildchen einer nicht so glamourösen Gänseblume anschauen. In diesem Sinne wünsche ich Euch weiterhin viel Spaß beim Stöbern im VEB.

 

Es ist
keine Frage
von
schwarz oder weiß
wer hinter
den Schatten lesen kann
wird die Welt
in allen Farben
betrachten können
seien sie auch noch so dunkel

*VEB*

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Da ist sovieles was sich im verborgenen befindet.

    Tag täglich werden wir mit Gedanken konfrontiert, die wir lieber für uns behalten.
    Das mag viele Gründe haben und hierbei steht auch nicht der Beweggrund als Auslöser im Fokus, sondern viel mehr die Existenz der scheinbar abwegigsten Gedanken.

    In der heutigen Gesellschaft wird uns ein Bild von Form, Norm und Moral vermittelt welches das Individuum als solches im grunde ganz und gar ausschließt. Die Entwicklung des freien Geistes wird in einem sehr hohen Maße unterbunden.
    Eine Gesellschaft definiert sich durch viele Faktoren, wie zum Beispiel durch die Auffassung und Definierung von Elementen wie Ethik und Moral.

    In den letzten Jahrzehnten wurden wir desensibilisiert gegenüber genau den Themen, die am wichtigsten sind. Durch beständige Berieselung träger Politik und sesations-orientierter Berichterstattung wurden wir immer gleichgültiger gegenüber diesen Dingen.

    Gleichzeitig stellt sich für mich genau hier ein Paradoxon dar.
    Wenn ich einen Film gesehen habe, habe ich dann auch erlebt was der Protagonist erlebt hat?
    Wird es spannend bin ich angespannt und mein Puls geht hoch, ist etwas lustig dann lache ich und ist etwas traurig so fühle ich diese Trauer ebenfalls.

    Übertragen auf die Medien, die Berichterstattung in den Nachrichten, bis hin zum Stern und x Revolver blättern..
    Sind wir ganz ehrlich..

    Wir sind so übersättigt von falschen Erfahrungen und falschen Erinnerungen an nicht erlebte Dinge die wir glauben erlebt zu haben das wir bereits zu müde sind um vor der eigenen Haustür zu kehren.

    Plastik tragen wir mit stolzer Brust doch die eigenen Schatten verstecken wir oftmals zu nah am eigenen Herzen.

    Und auch wenn es zu weit hergeholt wirkt..

    Hinter den Schatten verbirgt sich Menschlichkeit. Gedanken die im verborgenen bleiben und doch um Gehör ringen.
    Abgründe die keine sind und Fehler derer man sich nicht schämen muss.

    Die Quintessenz dessen, was hinter den schatten liegt und der abwegigste Gedanke den ein Mensch haben kann:
    Sowie ein Mensch Filme erlebt und doch nie wirklich erlebt hat so reicht ein einziges Wort welches einem immer wiederkehrenden Traum gleicht, der so nah und doch unerreichbar scheint, das es die meisten Menschen wahrscheinlich garnicht mehr erkennen werden..

    ..Freiheit.

Schreibe einen Kommentar


Sind Sie auch keine Spam-Maschine? * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.